The World of Ice and Fire

Endlich ist es da, auch wenn es wahre Fans nicht wirklich darüber hinwegtrösten kann, dass wir auf Buch 6 noch so lange warten müssen! Dennoch, jetzt heißt es wieder eintauchen in die Welt von Westeros und Game of Thrones und ich bin super aufgeregt!

Heute kam dieser Schatz mit der Post und damit war gleich der restliche Nachmittag verplant.
Das Buch ist so groß wie ein Kunstbuch und der dreiköpfige Drache vorne auf dem Cover ist erhaben, die Bilder innerhalb des Buches großartig.

Es beginnt mit einem Brief des Schreibers aus der Zitadelle an Prinz Tommen, man kann sehen, dass wohl mal ein anderer Name dort hätte stehen sollen. Danach stellt sich Yandel, eben der Schreiber, noch vor und warum er sich dazu berufen fühlt, eine ausführliche Geschichte zu schreiben.



Damit beginnt auch schon der Rückblick bei der tiefsten und frühesten überlieferten Geschichte. Es werden die Kinder des Waldes vorgestellt, auch die Riesen und natürlich die ersten Menschen. Über den Aufstieg Valyrias kommt es irgendwann zu den Geschehnissen, die sich vor Game of Thrones abgespielt haben, aber so weit bin ich nach einem Nachmittag noch nicht.

Es ist wie ein Geschichtsbuch geschrieben, nur spannend und immer wieder werden Fragen aufgeworfen, auch Kontroversen angesprochen und die Meinung des Schreibers kommt oft durch, der doch allem Mystischen sehr kritisch gegenübersteht. Wer aber die Bücher bereits gelesen hat, wird bei manchen Dingen denken: "Ach wenn du wüsstest!"

Solltet ihr euch auch einmal zu einer Geschichtsstunde nach Martin-Art hinreißen lassen, wünsche ich euch viel Spaß und Geduld beim Warten auf Buch 6!

30.10.14 20:11

Letzte Einträge: Arbeitstitel: Das Amulett - Prolog, Otterkringerbrauerei vs. Weberknecht, Die Idee hinter "Das Amulett"

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen

Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung